Tachoumbau

Benötigte Materialien

  • 20 blaue SMD LEDs (Osram LBT676 oder ähnliche) 3*2,4*2,1 mm3
  • Torxschraubendreher der Größe 9 und 20
  • Folgendes jedoch nur wenn man auch rote Zeiger haben will:
    • 10 rote SMD LEDs Bauform 1206
    • Widerstände (100 Ohm, 270 Ohm), 2 Transistoren (BC 548)
    • Schaltdraht und Silberdraht
    • Klebeband
    • Schrumpfschlauch
    • selbstklebendes Kupferband wie bei Tiffany Lampen
    • Lochzange

Ausbauen des Tachos

Man kann die Tachoeinheit ausbauen ohne das Lenkrad entfernen zu müssen. Als erstes muss man die Plastikverkleidung hinter dem Lenkrad entfernen. Sie ist mit zwei Kreuzschrauben befestigt die man von unten erreichen kann. Nun entfernt man die vier Schrauben die das Gehäuse vor dem Tacho befestigen. Zwei sind oben und zwei sind unten jeweils links und rechts. Hierfür braucht man einen 20er Torx. Nach dem man die letzten beiden Schrauben oben vom Tacho gelöst hat kann man ihn nach vorne klappen und die Steckverbindung lösen. Der Tacho kann dann aus dem Cockpit genommen werden. Wenn man auch den Lichtschalter auf blaues Licht umbauen will ist jetzt eine gute Möglichkeit ihn auszubauen. Siehe Umbau des Lichtschalters.

Zerlegen des Tacho

Auf der Rückseite befinden sich fünf 9er Torx Schrauben. Nach dem diese entfernt wurden sollte man die Plexiglassscheibe entfernen können. Dann müssen als nächstes die Zeiger entfernt werden. Dies sollte sehr vorsichtig gemacht werden. Am einfachsten kann man sie entgegen des Uhrzeigersinns drehen und dabei leicht anheben. Nach einigen Drehungen gehen sie ab. Die Tachofolie ist an einigen Plastikhaken befestigt und kann jetzt auch entfernt werden. Nach Möglichkeit nicht die Folie mit den Fingern berühren. Die weiße Plastikabdeckung mit der Uhr und MFA kann man abnehmen indem man die jeweils vier Metallhaken ein wenig umbiegt sodass sie sich von der Platine lösen lassen. Jedoch nicht zu weit weil man sonst das ganze Display zerlegt. Nun sollte es aussehen wie im folgenden Bild.

Polo Tacho

Jetzt kann man sich daran machen die alten LEDs auszulöten und die neuen Blauen einzulöten. Man kann die LEDs z.B. gruppenweise einlöten und dann testen. Es muss immer auf die richtige Polarität geachtet werden. Die Kerbe kennzeichnet die Kathode. Auf dem Foto entspricht der Kathode der rote Strich. Am besten man lötet man eine aus und dann gleich sofort die Blaue ein.

Polo Tacho Polarität

Zusammenbau des Tachos

Wenn man nicht auf die roten Zeiger umbauen will kann man jetzt den Tacho wieder zusammensetzen. Ich finde es sieht auch sehr gut aus mit blauen Zeigern. Sonst hier weiter lesen. Beim Einsetzen der weißen Abdeckung sollte man darauf achten, dass die Gummileitungen der Uhr und MFA sicher in der Fassung liegen. Am besten legt man die Abdeckung auf den Kopf und setzt die Platine von oben ein. Es sollte auch darauf geachtet werden, dass die LC-Displays genau in der Fassung liegen. Dann können die insgesamt acht Metallhaken wieder in die Platine eingehakt werden. Alles sollte nur mir leichtem Druck gemacht werden. Wenn man jetzt die hintere Plastikabdeckung einsetzt, kann man schnell überprüfen ob die Displays noch richtig anzeigen in dem man die Platine am Auto anschließt und die Zündung einschaltet. Am Anfang sollte man ein kurzes surren hören, die Uhr steht dann auf Null, der Kilometerzähler zeigt den aktuellen Stand an. Zeigt ein Display nichts vernünftiges an muss man die weiße Abdeckung entfernen und die Gummileitungen neu ausrichten oder, was meistens passiert, das Glasdisplay richtig ausrichten. Wenn die Displays normales anzeigen kann man die Tachofolie einsetzen und die Zeiger in die Nullstellung stecken. Wenn die Zeiger falsch stehen, Zündung ausschalten, dann dreht man vorsichtig den Zeiger im Uhrzeigersinn bis es etwas schwieriger wird. Jetzt ist der Motor am Rechtsanschlag angekommen und man kann den Zeiger weiterdrehen ungefähr soweit wie er unter dem Nullpunkt war. Wenn man nun wieder zum Nullpunkt dreht, sollte man den Punkt erreichen wo es wieder schwerer wird. Dies ist der Linksanschlag. Jetzt braucht der Zeiger nur noch bis zum Nullpunkt gedreht werden und man kann das Licht einschalten und es sollten alle LEDs leuchten. Wenn eine Gruppe nicht leuchtet dann ist die Einbaulage einer oder mehrere LEDs falsch. Also Zündung aus, Tacho rausnehmen und Einbaulagen der LEDs überprüfen.
Wenn in den Displays nichts oder nur komisches anzeigt wird, sollte man noch mal den korrekten Sitz der Gummileitungen überprüfen. Meistens haben sie sich verschoben und müssen nur etwas anders eingelegt werden.

Home   Amateurfunk   Elektronik   Wetterstation   Blauer Tacho