Elektrische Fensterheber Komfortschaltung

Die Idee

Für nachgerüstete elektrische Fensterheber wollte ich eine Komfortschaltung haben mit der man einfach die Fenster automatisch ganz herunter oder hochfahren kann. Mit einem längerem Tastendruck sollte der Selbstlauf gestartet werden und mit einem weitere Tastendruck gestoppt werden. Die automatische Endabschaltung sollte durch eine Stromüberwachung erfolgen. Die Schaltung kann auch für elektrische Schiebedächer verwendet werden.

*** ACHTUNG WICHTIGER HINWEIS ***

Mit dieser Schaltung werden nicht die anerkannten Richtlinien und Vorschriften zum Einklemmschutz an Kraftfahrzeugen für Fensterheber und Schiebedächer erfüllt.

Die Umsetzung

Wenn einer der Taster (Hoch oder Runter) für eine Seite länger als ca. 0,5 s gedrückt wird schaltet sich der Selbstlauf ein. Dieser kann durch betätigen eines Tasters (Hoch oder Runter) für gleiche Seite wieder gestoppt werden. Das Fenster stoppt wenn es den Endpunkt erreicht und dadurch die Überstromabschaltung auslöst. Alle Eingänge können direkt mit 12V betrieben werden.
Wenn der Pin „aktiv“ auf +12V liegt ist die Schaltung aktiviert. Nur dann kann man die Fenster bewegen. Diesen Pin kann man mit der Zündung verbinden oder an den „plus“ Pin der Schaltung legen. Zum Einstellen des Abschaltpunktes lässt man den Selbstlauf in eine Richtung laufen. Beim erreichen den Endpunkts dreht man das zugehörige Potentiometer so lange gegen den Uhrzeigersinn bis sich der Motor abschaltet. Das Potentiometer sollte vorher weit nach rechts gedreht worden sein. Danach lässt man das Fenster wieder in die andere Richtung laufen und dreht das Potentiometer weiter nach links. Am Ende sollte der Motor frei laufen und sicher stoppen wenn der Endpunkt erreicht ist.

Die Software für den Mikrocontroller wurde mit BASCOM erstellt.

Downloads

  1. Schaltplan im PDF Format
  2. Programm

 

Home   Amateurfunk   Elektronik   Wetterstation   Blauer Tacho